Fachtagung

Internationale Konferenz 2013

Vom 12. bis 14. November 2013 organisierte der Diözesan-Caritasverband Augsburg e. V., in Kooperation mit der ZRB- Südbayern, die zweite Konferenz zum transnationalen Austausch. Der diesjährige Titel der Tagung war "Internationaler Austausch zur Verbesserung von Reintegrationsmaßnahmen in den Herkunftsländern". Gefördert wird das Projekt sowohl durch den Rückehrfonds der Europäischen Union, als auch durch den Caritasverband Augsburg selbst.

Rund 50 Teilnehmende aus 12 Ländern nahmen an der Konferenz teil. Darunter die HIT Foundation aus den Niederlanden, Refugee Action aus Großbritannien, es wurden aber auch Reintegrationsprojekte von Partnerorganisationen aus den Herkunftsländern präsentiert. Die Organisationen Idia Renaissance aus Nigeria, ETTC aus dem Irak und Diakonie Kosova sowie AGREDS Ghana mit Refugee Action UK und Caritas Moscow zusammen mit Caritas International Belgien stellten ihre Ansätze und gelingende Zusammenarbeit vor.


Wie bereits bei der vorangegangenen Konferenz im Jahr 2011 konnte Herr Dr. Dirk van den Boom mit seiner Moderation durch das Programm führen. Herr Friedel (Referatsleiter Migration und Auslandshilfen) begrüßte die Teilnehmer mit einigen einführenden Worten. Fr. Verena Hinze (ZRB Südbayern) und Sarah Dillmann (Transnationaler Austausch) führten durch die Tagung und standen jederzeit für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl bei organisatorischen als auch bei inhaltlichen Fragen "Rede und Antwort".

Die Gäste wurden außerdem von Herrn Markus Priesterath, Bundesinnenministerium und Frau Bettina Scheer, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge begrüßt, welche ebenfalls die Wichtigkeit von internationalem Austausch im Bereich Rückkehr und Reintegration betonten.

Neben neuen Informationen und Einblicken in die Reintegrationsprojekte in den Herkunftsländern bot die Tagung den anwesenden Fachkräften viel Raum für den Austausch von Erfahrungen und zum Knüpfen neuer Kontakte. Um die Vernetzung über Ländergrenzen hinweg ging es auch am dritten Tag der Tagung: Die Netzwerkplattform IntegPlan sowie die europäischen Netzwerke ERSO und VREN wurden vorgestellt und weitere Möglichkeiten und Herausforderungen einer Vernetzung zwischen Beratungsstellen und Organisationen diskutiert.

Die Teilnehmer waren mit den Ergebnissen und Inhalten der Tagung sehr zufrieden. Neben dem fachlichen Rahmenprogramm würdigten sie vor allem die große Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Organisatoren.

Eine Auswertung der Fachtagung wird derzeit von Fr. Hinze erstellt. Die Ergebnisse können gerne über die ZRB Süd- und Westbayern (info@zrb-suedbayern.de) angefordert werden.

Wir danken Fr. Verena Hinze, Fr. Sarah Dillmann und Fr. Susanne Henkel für Ihr überdurchschnittliches Engagement und die erfolgreiche Durchführung unserer zweiten internationalen Fachtagung.

Download

Transnationale Tagung 2013

Hier erhalten Sie die ausführliche Zusammenfassung und inhaltliche Aufarbeitung der internationalen Tagung in St. Ottilien 2013.